Dezember 2004

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus zu uns in die Spielgruppe ! Meinetwegen braucht er uns im nächsten Jahr aber nicht zu besuchen, denn ich hatte eine Heidenangst vor ihm und bin sogar, wie er zur Tür hereinkam, vor Angst unter den Tisch gekrochen !!! (Seht selbst, mein Stuhl ist der leere.)

Doch zunächst ist noch alles wie immer und ich spiele vergnügt mit dem Puppenwagen und in der Küche ...

(eigentlich sitze ich beim Essen links, vor den Schränken)

Alle Kinder trauen sich, in den Sack vom Nikolaus zu greifen und sich ein Geschenk heraus zu nehmen, nur ich nicht ! Und das, obwohl der Nikolaus doch irgendwie meinem Papa ähnelt; wo ist der Schurke überhaupt ? Wenn man ihn einmal braucht !!!

Am Schluß singen wir noch "Kling Glöckchen ..." das gefällt mir wieder und der Spuk mit dem Nikolaus ist auch endlich vorbei !!

Nach dem Mittagessen fahren Mama, Papa und ich nach Oberstdorf in den Urlaub. Das ist toll, endlich mal wieder viele Tiere sehen und ausgiebig mit Papa spielen. Wenn nicht diese blöden Spaziergänge wären! Laufen mag ich nicht immer und im Kinderwagen sitzen ist doch nur was für Babys. Da knie ich mich doch lieber in den Wagen und zeig Mama und Papa was ich alles sehe.

Wieder zuhause fällt endlich einmal Schnee. Nachdem ich in Oberstdorf auch nur Sonnenschein und kein Schneegestöber erlebt habe, bin ich ganz gespannt und gehe morgens zeitig mit Papa zum Schneeschieben nach draußen. Dumm ist nur, dass ich gestern auf einem Spaziergang mit meinem Freund Luis einen Handschuh verloren habe, jetzt bekomme ich eine kalte Hand !

zurück